Andreas Thiel „Champagner macht nicht lustig aber prickelt“ 20 Jahre Politsatire

Das Beste aus sechs Bühnenprogrammen. Der Essayist und Kolumnist Andreas Thiel ist der Degenfechter unter den schweizer Intellektuellen. Als einer der wenigen liberalen Künstler bewegt er sich weit ausserhalb der staatlich subventionierten Kunstszene. Er setzt Political Correctness mit Humorlosigkeit gleich und moralische Entrüstung mit Häuchelei. Satire ist seiner Meinung nach, wenn man den Kopf zum Fenster rausstreckt und merkt, dass es kein Fenster ist, sondern eine Guillotine.

Share