Vor jeder Aufführung eine Stunde zuvor Theater-Kasse und Apero-Bar geöffnet

 

Rolf Schmid  „No10“

„Das Programm heisst No10 und es ist nicht wahnsinnig schwer zu erraten, wieso. Rolf Schmid liefert nach 25 Jahren Bühnenpräsenz sein 10. Soloprogramm ab: Das isch s’Zehni! Rolf, ganz der Alte, wartet diesmal mit ganz neuen Akzenten auf. Dafür sorgt Schauspielerin und Regisseurin Bettina Dieterle, die Regie führt und No10 in Szene setzt: Zu den neuen Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des schrägen Bündners gibt es ein – von vielen Fans bereits heiss erwartetes – Wiedersehen mit bekannten Kult-Figuren: Der Töffahrer Willy (nochama Wiili will dr Willi nomol a Wiili) findet sein Hirn in der Pathologie wieder und begegnet dem Bestatter. Witze und Wortspiele im Graubereich zwischen Nonsens und Genialität und natürlich toll in Szene gesetzte Figuren. Kurz und bündig: Die unbändige Spielfreude mit der Rolf Schmid nach einem Vierteljahrhundert die Bühne rockt, macht einfach Spass.»

Share